Tag des offenen HofesIMG_0064

Wie in jedem Jahr zu dieser Zeit, bereichern wieder die zahlreichen Apfelbäume das Alte Land und dies nicht nur optisch, sondern auch mit großer Geschmacksvielfalt! Neben den Äpfeln sind bereits die Pflaumen, Zwetschen, Birnen, Kürbisse und Quitten auch schon reif. Zu dieser besonderen Zeit im Alten Land bieten sich Spaziergänge oder auch Fahrradausflüge durch all die schönen Apfelplantagen bei dem Sie umgeben sind von Obstbäumen an. Ein Obsthofbesuch ist hierbei unentbehrlich. Gerne erzählen die Obstbauern den Besuchern viel interessantes über den Obstanbau. Am 12. und 13. September findet der „Tag des offenen Hofes“ statt. An diesem Tag öffnen die besonders schönen Obsthöfe ihre Türen und bieten viele verschiedene Events. Kommt uns gerne besuchen!

DSC_6288Die 6. Altländer Kirschenwoche im Alten Land

In diesem Jahr erstrahlt das Alte Land während der Altländer Kirschenwoche vom 03.07. bis 12.07.2015 im Glanz  der fruchtigen Kirschen. Die Kirsche ist nach den Äpfeln eine der wichtigsten Früchte im größten Obstanbaugebiet Nordeuropas. Während der Kirschenwoche stehen neben Früchte naschen, auch die Kirchen und deren Orgeln im Mittelpunkt des Geschehens. Schon ab Donnerstag, den 02.07. bis Sonntag, den 05.07.2014 wird der Geburtstag des berühmten Orgelbauers Arp Schnitger mit vielen kostenfreien Konzerten gefeiert. Bei Kirschhofführungen, Radtouren, Bimmelbahnfahrten, Kutschfahrten, Kirschen pflücken, Verkostungen und einem naturverbunden Spaziergang in den Plantagen,  können Gäste es sich so richtig gut gehen lassen. Der Höhepunkt dieser besonderen Woche ist der letzte Tag, dann findet vor dem Rathaus in Jork der 15. Altländer Kirschmarkt mit Kirschkernweitspucken, Künstler- und Handwerkermarkt, Schnäppchenmarkt und weiteren Attraktionen für Groß und Klein statt.

Weitere Informationen und Events gibt es auf der Internetseite www.mein-altes-land.de oder direkt in der Tourist-Info unter der Telefonnummer 04162 9147 55.

Löwenzahn Bild 2

Der erfolgreiche Start in die Welt der Wildkräuter in 2014 hat weitere Betriebe animiert, mitzumachen und sich den Wildkräutern zu öffnen. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr der Löwenzahn und der Sauerampfer. Das vielfältige Angebot umfasst u.a. Kräuterwanderungen unter fachkundiger Leitung, Herstellung kulinarischer Wildkräutergenüsse, „wilde Genüsse“ auf dem Teller, Destillieren von Heil- und Wildkräutern in einer Brennerei, Wildkräuter für Kinder und auch einen Vortragsabend zum ökologischen Pflanzenschutzmanagement in den Obstanlagen.

Der Wunsch der Aktiven ist es, während dieser Tage ins Gespräch zu kommen; die Bedeutung der Wildkräuter für die Artenvielfalt in unserer Region zu sensibilisieren, die Sinne zu schärfen und dem einzigartigen Genuss einen Mittelpunkt zu geben. Tauchen Sie ein in die Welt der Heil- und Wildkräuter. Erfahren Sie, wie unsere Ahnen die Pflanzen zur Gesunderhaltung genutzt haben.

Fachlich unterstützt und begleitet werden die Kräutertage vom Öko-Obstbau Norddeutschland – Versuchs- und Beratungsring e.V. und den Altländer Heilpflanzenexpertinnen Susanne Clever, Katrin Augustin, Heidi Hoppe.

Das komplette Angebot der Wildkräutertage erhalten Sie unter: http://www.tourismus-altesland.de/de/altlaender-wildkraeutertage.

Magazin himmelblau 000altes Land_HB0314

Mit dem Klick auf den obigen Link, kann der Artikel als pdf Datei eingesehen werden.

Die verlockenden prall besetzten Apfelbäume laden zu den Altländer Apfeltagen von September bis November in das zauberhafte Alte Land ein. Die Äpfel sind neben anderen Früchten eines der wichtigsten Erntebestandteile im Alten Land, das größte Obstanbaugebiet Nordeuropas.

Während der Apfelernte, können die Besucher an einer bunten Reihe von Veranstaltungen wie Obsthofexpress durch die Plantagen mit Gaumenschmaus, Kunsthandwerkermarkt, Apfelfest, Erntespaß und Kaffeeklatsch, kulinarisches rund um den Apfel und Kürbis, öffentliche Gästeführungen, Obsthofführungen, Verkostung von Schnäpsen, Obsthofrallye, Butterkuchenlauf, Stintfest teilnehmen und selbst Äpfel pflücken.

Apfelernte 2014

Apfelernte 2014

IMG_2097

Kaum beachtet werden die doch so interessanten Kräuter Giersch und Brennnessel, dabei geben diese eine wunderbare Grundsubstanz für vielerlei Köstlichkeiten. In diesem Jahr wird erstmals die Initiative mehrerer Akteure für die ersten Altländer Wildkräutertage im Zeitraum vom 12.06. bis 14.06.2014 ergriffen. Bereits nach den ersten Veröffentlichungen haben viele Gäste und Einheimische im Alten Land ihr Interesse an den Kräuter-Ereignissen bekundet. Während der Kräutertage gibt es verschiede Programme, begonnen bei Wildkräuterspeisen von süß bis herzhaft, Erlebnis-Kräuterwanderungen, Kräuter brennen und vitale Kräuterentspannung.

Weitere Informationen und Events stehen auf der Internetseite http://www.mein-altes-land.de oder können telefonisch direkt in der Tourist-Info unter der Telefonnummer 04162 914755 erfahren werden.

Zu Ostern blüht uns was im Alten Land...

Die wohl schönste Zeit im Alten Land beginnt schon bald. Das warme Frühjahr hat die Natur schon weit voran gebracht, so dass die gewöhnlich Ende April beginnende Kirschenblüte schon zu Ostern erwartet wird. Bald stehen also die Kirsch- und Apfelbäume im Alten Land in voller Blütenpracht. Während die Bienen fleißig ihrem Job nachgehen und die Blüten bestäuben, können Sie die Feiertage dazu nutzen es sich im Alten Land gut gehen zu lassen. Ostern bei blühenden Obstbäumen – das kommt nicht häufig vor!
Warum nicht einfach mal an einer der vielen Führungen und Radtouren teilnehmen und sich von den Altländer Gästeführern etwas über das Alte Land erzählen lassen? Vieles wissen Sie bestimmt noch gar nicht.
Karfreitag und Ostersamstag startet um 14 Uhr, am Ostersonntag und Ostermontag um 10:00 Uhr eine geführte Radtour ab der Tourist-Info in Jork. Die ca. 20 Kilometer mit einem kundigen Gästeführer werden Sie kaum anstrengen und doch begeistern. Natürlich gibt es unterwegs eine Erfrischung auf einem Obsthof.
Wer sich lieber mit dem Bus fahren lassen möchte kann zudem bei unseren Doppeldeckertouren die Obstblüte von oben genießen. An allen vier Ostertagen gibt es mehrere Fahrten – eine Reservierung ist empfohlen unter 04162-914755.
Alle Informationen zu den Osteraktivitäten finden Sie unter http://www.mein-altes-land.de/de/ostern-im-alten-land

Wenn die Bäume blühen, gibt es viel zu erleben im Alten Land. Die Obsthöfe öffnen ihre Türen zu Hofläden und Cafés, die Bimmelbahn fährt ihre Touren, Radfahrer grüßen sich entlang der Deiche und viele Obsthofführungen finden statt.
Auch der Blütendoppeldecker fährt an den Blütenwochenenden 26. und 27. April und 1. – 4. Mai mehrere male am Tag. Infos und Reservierung unter Tel.: 04162-914 755, http://www.mein-altes-land.de
Der familiäre Obsthof Bey lädt alle Urlauber und spontanen Besucher am 26. und 27. April, sowie am 3. und 4. Mai zu einem Blütenfest ein http://www.blütenknirps.de

Das ganz große Altländer Blütenfest mit Festumzug und Krönung der neuen Altländer Blütenkönigin findet am ersten Maiwochenende statt, dem 3. und 4. Mai. Der Ortskern von Jork verwandelt sich dann zu einem kleinen Jahrmarkt mit Bühne und Programm, mit Speisen und Getränken, mit Kunsthandwerk und vielen Ständen.

Jeden Freitag 18:00 Uhr Freitagsführung auf dem Herzapfelhof. Osterjork 102, 21635 Jork. http://www.herzapfelhof.de

Jeden Samstag und Sonntag 17:00 Uhr Obsthofführung bei Familie Bey. Groß Hove 136, 21635 Jork.
http://www.blütenknirps.de

Jeden Samstag und Sonntag 14:00 Uhr Bimmelbahnfahrt von Jork aus. http://www.erlebnis-altesland.de/veranstaltungskalender.php
Jeden Sonntag 15:00 Uhr Sonntags-Verkostungen In der NORDIK Edelbrennerei. Osterjork 140, 21635 Jork http://www.nordik-edelbrennerei.de
Jeden Sonntag 11:00 Uhr Öffentliche Gästeführung in wechselnden Orten des Alten Landes. http://www.mein-altes-land.de