Am 10.-11. September lädt das Alte Land zum Tag des offenen Hofes ein.

Endlich wieder frische Äpfel! Die Ernte beginnt und die Obstbauern laden wieder ein, sich die integrierte Produktion, die Ernte und die Lagerung auf den Höfen anzusehen und dabei zu sein. Dabei stehen der Apfel und der integrierte Anbau im Mittelpunkt beim „Tag des offenen Hofes“. Verschiedene Sorten werden von den Obsthöfen ideenreich und spannend für die ganze Familie in Szene gesetzt. Hier kann man von den Obstbauern persönlich erfahren, was den Apfel ausmacht, die köstlichen Früchte probieren, neue Sorten entdecken und Vielfalt erleben. Der Apfel ist ein tolles Pausenfrühstück – saftig, knackig, vitaminreich und voller Energie. Passend zum gesunden Apfel steht der „Tag des offenen Hofes“ unter dem Motto „Per Rad von Hof zu Hof“. Alle sechs Obsthöfe sind auf einem wunderbaren Rundkurs von ca. 20 Kilometern entspannt abzufahren. So erleben Sie alle Obsthöfe mit ihren Angeboten Apfelexpress, Ernten, Kunsthandwerk, Schönes für Haus und Garten, Hüpfburgen und Apfelleckereien. Samstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr lohnt es sich  einen Ausflug in das Alte Land zu unternehmen und das bunte Programm zu genießen. Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst auf dem Obsthof von Jan-Hinrich und Lore Feindt in Jork. Auch die Familien Matthies in Jork-Borstel,  Bey in Groß Hove, Lühs, von Husen und Lefers in Jork freuen sich auf Ihren Besuch! Jorks Bürgermeister Rolf Lühmann lädt alle ein: „Nach dem Gottesdienst am Sonntag beim Obsthof Feindt fahre ich mit meinem Fahrrad die Runde von Hof zu Hof, sicherlich finden sich ein paar „Mitfahrer“! Um 11:00 Uhr geht es los!“ 

Weitere Informationen unter www.mein-altes-land.de

Oder Telefonisch unter 04162/ 914755

Advertisements